Jahreshauptversammlung 2022 - Ordentliche Mitgliederversammlung... Zu unserer Jahreshauptversammlung in diesem Jahr laden wir Sie herzlich ein. Diese findet am Freitag , dem 20. Mai 2022 um 19.00 Uhr im Foyer der PG Halle statt.

wJE Spieltag am 13.11.2021 in Blaubeuren

Am vergangenen Samstag, den 13.11.2021 reiste die weibliche E-Jugend mit sechs Spielerinnen nach Blaubeuren um in der Dieter-Baumann-Sporthalle gegen den TV Gerhausen die Spielform Funino und 4+1 Handball zu spielen.

Begonnen wurde mit Funino, indem das schnelle Umschaltspiel von Abwehr und Angriff gefordert ist, starteten die TGB Mädchen mit dem ersten Tor in der Begegnung. Im weiteren Spielverlauf konnte die weibliche E-Jugend dank konsequenter Manndeckung den TV Gerhausen zu Fehlwürfen zwingen, sodass nach und nach ein solides Torsprung erarbeitet wurde. Trotz des ständigen Wechsels der am spielbeteiligten Spielerinnen nach einem Torversuch durch die Schützin tat dies dem Spiel keinen Abbruch. Sie bewiesen, dass das Spiel durch eine gut funktionierende Abwehr und einem schnellen Umschaltspiel kein Gegner vor der TG Biberach sicher war, sodass man diese Spielform souverän gegen den TV Gerhausen gewinnen konnte. An dieser Stelle ist auch zu erwähnen, dass in der Zwischenzeit jede der TG Mädchen einen Torwurf wagen und somit Stück für Stück Selbstbewusstsein gewinnen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause begegnete man erneut dem TV Gerhausen im 4+1Handballspiel. Unmittelbar nach dem ersten Angriff geriet die TG Biberach widererwarten in Rückstand, sodass die TG Biberach gewarnt sollte. Doch anstatt die Initiative zu ergreifen und mit der gewonnen Selbstverständnis aus der vorherigen Begegnung das Spiel zu bestreiten, verlief aufgrund der sehr gut haltenden Torhüterin beim TV Gerhausen in eine Schockstarre, sodass es zum Halbzeitpfiff 1:6 stand und die Mädels bereits den Kopf hingen ließen. Somit war die Erfahrung der Trainerin Vanessa Steinhilber gefragt, die ihrer Mannschaft mitteilte, dass mit einer soliden Abwehr durch eine 1:1 Manndeckung zwangsläufig auch das Vertrauen kommen wird, auf das gegnerische Tor zu werfen und zu treffen. Diese Ansprache schenkte zu Beginn der zweiten Halbzeit wenig Wirkung zu zeigen und verzweifelte weiterhin an der gegnerischen Torhüterin, bis ein sehr sehenswerter Treffer durch Kirsten Hundertmark die Blockade bei der TG Biberach zu lösen schien. Innerhalb weniger Minuten gelang der TG Biberach der Ausgleich auch dank dem starken Rückhalt im Tor durch Sarah Ammann. Die Mädels bewiesen Charakterstärke und Teamgeist und feuerten sich zusammen mit den mitgereisten Fans gegenseitig an. Dieses Momentum nutzte man aus und auch die in der ersten Halbzeit im Tor agierende Jannika Figel traf mehrfach. Wenige Minuten vor Abpfiff gelang durch eine Nachsichtigkeit in der Abwehr wiederrum der Gegentreffer zum Ausgleich von 8:8. Es sollte also ein nervenraubendes Spiel werden, indem jedoch die TG Biberach durch Cleverness im Abwehrspiel zwei weitere Treffer zum Endergebnis 10:8 gelangen. Der Schlusspfiff besiegelte das Ergebnis und allen Biberachern fiel die Anspannung ab und schwang purer Freude über!

Die TG Biberach bedankt sich beim TV Gerhausen für die Durchführung des Spieltages und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen.

Am kommenden Samstag, den 20.11.2021 wird man als bisher unbesiegte TG Biberach in heimischer PG-Halle gegen JH Söflingen & Lehr antreten. Bis dahin gilt es in zwei verbleibenden Trainingseinheiten es die Konzentration hochzuhalten und in die nächsten Begegnungen durch eine starke Abwehr und Spielfreude im Angriff den Gegner herauszufordern.

Spielerinnen: Sarah Ammann, Janika Figel, Kirsten Hundertmark, Helena Ivkovic, Marie Klug und Isabel Kron

Trainerin: Vanessa Steinhilber


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 16.11.2021 um 14:21 von:
H. Bach
https://www.handball-in-biberach.de