NEUES AUS DER JUGEND

Ein Talent macht den nächsten Schritt

Tolle Neuigkeiten gibt es vom weiblichen Jugendbereich zu vermelden: Unsere Alina Monschein geht den nächsten Schritt einer sicherlich vielversprechenden Entwicklung und wechselt auf die Handballakademie im österreichischen Graz. Auch wenn man nur ungern zukünftig auf das sympathische, motivierte Talent verzichtet, ist dieser Schritt mit Sicherheit auch ein Kompliment für die Jugendarbeit bei der TGB.

Vor zwei Jahren kam die handballverrückte, mit beiden Händen spielende Alina von der HSG Illertal zur TGB um dort die nächsten Entwicklungsschritte zu gehen. Als Spielerin des jüngeren Jahrgangs fand sie schnell Anschluss ans Team und zeigte nach und nach auch richtig starke Leistungen in der Württembergliga, wo sie auf mehreren Positionen eingesetzt wurde. Für Trainer Florian Nowack waren dann die zusätzlichen Trainingseinheiten in der weiblichen A-Jugend nicht genug und so konnte Alina schnell auch Erfahrungen im Training der Württembergliga-Damen sammeln. Die Rahmenbedingungen für eine weitere positive sportliche Entwicklung sollten so schnell gesetzt werden.

Ohne die Basics, die es dafür aber braucht, wäre das alles nicht möglich gewesen. Alina überzeugte nicht nur sportlich, sie fiel stets durch Motivation, durch Zuverlässigkeit, durch den nötigen Biss und den Willen auf. Und so entwickelte sie sich auch was die Persönlichkeit angeht immer weiter, übernahm mehr Verantwortung und lernte auch, durch kleinere Tiefs zu kommen. Ihre sympathische Art hat Alina dabei aber nie verloren.

Nun steht der folgerichtig der nächste Schritt in ihrem Handballleben auf dem Programm. Der Umzug ins österreichische Graz ist bereits vollzogen. Hier hat Alina nicht nur die Möglichkeit, täglich zu trainieren, sondern auch die Schule zu besuchen. Sicherlich eine große Umstellung, aber auch eine große, große Chance.

Trauer über den Wechsel ist mit Sicherheit fehl am Platz, auch wenn ein gewisses Vermissen – vor allem beim Team – nicht auszuschließen ist. Vielmehr gilt es diese Entwicklung auch als Kompliment für die geleistete Jugendarbeit zu sehen. Auch sehr starken Talenten wird bei der TGB die Chance geboten, den nächsten Entwicklungsschritt zu machen.

Liebe Alina, wir, das Team der weiblichen B-Jugend, der weiblichen A-Jugend, der Damen und der gesamten TGB-Familie wünschen dir für deinen weiteren Schritt viel Erfolg und vor allem viel Spaß. In der Mali-Halle wirst du immer willkommen sein, und wer weiß schon, was die Zukunft bringt. Vielleicht sieht man sich ja wieder. Danke Alina...!


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 15.01.2024 um 16:14 von:
Jojo Grickscheit
https://www.handball-in-biberach.de