FRAUEN 1 | BW-OBERLIGA | VORBERICHT

Auswärtsspiel: Es geht zum SV Hohenacker-Neustadt

Mit nicht die besten Voraussetzungen gehen die Oberliga-Damen der TGB in ihr erstes Auswärtsspiel in den Play-Downs. Gastgeber wird am Samstag der SV Hohenacker-Neustadt sein, gegen den man nach dem starken Auftritt gegen den Tabellenführer TSV Bönnigheim, nun eine weitere gute Vorstellung folgen lassen möchte. Anpfiff der Partie wird um 18:00 Uhr sein.

Der SV Hohenacker-Neustadt steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und hat dabei 9:5 Punkte auf dem Konto. Den Auftakt in die Rückrunde konnte die Mannschaft erfolgreich gestalten und die TG Nürtingen knapp mit 25:23 bezwingen. Auch zum Abschluss der Hinrunde konnte man drei Spiele in Serie ungeschlagen bleiben, was für den aktuellen starken Lauf der Gastgeberinnen spricht.

Keine einfache Aufgabe also für die TGB-Truppe, die nach dem kämpferisch starken Auftritt gegen den Tabellenführer TSV Bönnigheim, dem man sich nur knapp geschlagen geben musste, Selbstvertrauen tanken konnte. Verzichten muss man dieses Mal neben den Langzeitverletzten auch auf die Flügelflitzerinnen Svenja Hardegger und Lissy Branz. Auf diese Situation hat man sich in einer laut Co-Trainer Tobias Hermann starken Trainingswoche eingestellt. Ziel ist es, auch diesem Gegner so lange es geht Paroli zu bieten und wieder zu zeigen, dass man mit jedem Team in dieser Liga mithalten kann. Grundlage soll dabei eine starke Abwehr- und Torhüterinnenleistung sein, um sich dort die nötige Sicherheit für ein zuletzt stark verbessertes Angriffsspiel zu holen. Mit der richtigen Einstellung im Gepäck wird man es den Gastgeberinnen so schwer wie möglich machen, beide Punkte in der heimischen Halle zu behalten.

Anpfiff der Partie wird am Samstag um 18:00 Uhr in Waiblingen-Neustadt sein.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 01.02.2024 um 09:05 von:
Jojo Grickscheit
https://www.handball-in-biberach.de