MÄNNER 1 | BEZIRKSLIGA | NACHBERICHT

TGB-Männer erkämpfen sich Punkt im Spitzenspiel

33:33-Unentschieden endete am Sonntag das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter in der Bezirksliga Bodensee-Donau. Nachdem die TGB fast die komplette Partie im Rückstand lag, erkämpfte man sich gegen den österreichischen Klub BW Feldkirch ein Remis und damit einen weiteren Pluspunkt. Damit bleibt man zudem an der Tabellenspitze.

Es war das erwartet sehr schwere Spiel gegen einen starken Gegner, das die TGB-Männer gegen Feldkirch erwartete. Gleich zu Beginn sahen die Zuschauer ein enges Spiel, denn nach Toren von Bogdan Botezatu, Florian Kärcher und Lukas Fimpel stand es nach fünf gespielten Minuten 3:3, ehe in der Folge die Gäste erstmals zwei Treffer zwischen sich und die TGB legen konnten. Die Biberacher blieben ihren bis dato in dieser Saison gezeigten Stärken und Schwächen treu, denn während sie im Angriff stark spielten, gefährlich waren und die Gäste immer wieder vor Aufgaben stellten ließ die Leistung in der Abwehr etwas zu wünschen übrig. So lag man im Laufe des ersten Durchganges immer mit zwei / drei Treffern hinten, ehe ein kleiner Schlussspurt kurz vor der Pause für einen 14:15-Halbzeitstand sorgte.

Die TGB zeigte eine starke kämpferische Leistung. Man ließ sich auch im zweiten Durchgang nicht abschütteln und blieb an den unangenehm zu bespielenden Feldkirchern dran. Die Belohnung folgte in der 38. Spielminute, als Mihai Sandu erstmals nach langer Zeit wieder ausgleichen konnte (20:20). Bis zum 25:25 blieb es eng, ehe es dann wieder die Gäste waren, die in Führung gehen konnten (25:27). Es war nun eine kampfbetonte Partie, aus der die TGB keinesfalls als Verlierer vom Platz gehen wollte. Es bleib bis zum Ende spannend: Costel Manea erzielte mit seinem Treffer zum 33:33 letztlich dann auch den Endstand.

„Wir haben heute gegen einen starken Gegner gespielt, im Angriff gut agiert und in der Abwehr etwa den Zugriff vermissen lassen. Letztlich ist der Punktgewinn aber hochverdient!“, so Co- Trainer Jan Wille.

Das TGB-Team: Lukas Fimpel (11), Florian Kärcher (4), Mihai-Marcel Sandu (3), Linus Meinhardt (3), Costel Daniel Manea (3), Daniel Krais (3), Bogdan Ionut Botezatu (3), Moritz Düsterer (2), Faris Hadzic (1), Tim Schätzle, Jan Röhrig, Jonas Frey, Simon Ellek, Rudi Bottek


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 12.12.2023 um 13:31 von:
Jojo Grickscheit
https://www.handball-in-biberach.de