WEIBLICHE A-JUGEND | BEZIRKSKLASSE | NACHBERICHT

Die wA- Jugend Handballkrimi mit einem guten Ende für Biberach 

HZ 9:8 

Endstand 19:21 

Nach einen spannenden Schlusskrimi 2 Punkte gewonnen und einen Auswärtssieg in Langenau eingefahren. 

Die A- Jugend aus Biberach startete motoviert in das letzte Spiel der Runde. Die Motivation aus den vergangenen Spielen wollte man mitnehmen und das Auswärtsspiel in Langenau erfolgreich abschließen. 

Das Ziel war klar, 2 Punkte sollten mit nach Biberach mitgenommen werden. Von Beginn an zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel. Immer wieder konnte gut nachgelegt werden, jedoch konnte man sich in der ersten Hälfte nicht absetzen. Es wurden gute Chancen von den Mädels aus Biberach herausgearbeitet, leider wurden diese nicht in Tore umgewandelt. Die Langenauer konnten zum Schluss der ersten Hälfte ein Tor mehr machen. Mit einem 9:8 ging man die Halbzeit Pause.  

Die Vorgabe des Trainers war klar, in der Abwehr nochmal mehr geben, im Angriff öfter die herausgespielten Chancen in Tore ummünzen. 

Die zweite Halbzeit startete und die Mädels erkämpften sich Tor um Tor. Nun begann der Schlusskrimi in Langenau. 

Die Langenauer hatten sich nach 41 gespielten Minuten ein drei Tore in Vorsprung herausgespielt. Nun hätte das Spiel deutlich kippen können, doch dieses hatten die TGB Mädels nochmals angestachelt alles zu geben. Die Abwehr der Biberacherinen stand besser und im Angriff klappten nun die Aktionen und man konnte sich nochmal ran kämpfen und hielt das Spiel offen. 

Das Ziel der Gesamten Mannschaft war immer noch klar, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach 51 gespielten Minuten stand ein 17:17 auf der Anzeigentafel. Durch toll herausgespielte Aktionen wurden die Mädels mit Tore belohnt. Am Ende des Spiels Stand ein 19:21 verdienter Auswärtssieg auf der Anzeige. Die weibliche A-Jugend er TGB beendet sie Bezirksklasse ohne Punkteverlust 16:0. Im neuen Jahr geht’s weiter in der Bezirksliga. 

Vielen Dank an alle Unterstützer!  

Es spielten für die TGB: 

Livia Kunz (Tor), Anne Grimm (1), Charlotte Krech (1), Patricia Karamarko (2/1), Norina Schuhmacher (12/2), Liv Weber (1), Maya Roos, Alisha Fetic, Jule Frey, Sophie Deibler, Viola Lingenhöle (3), Luisa Bausch (1) 

Auf der TGB Bank: 

Alina Frick, Malik Kryeziu, Kujtim Kryeziu 


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 05.12.2023 um 10:40 von:
Jojo Grickscheit
https://www.handball-in-biberach.de