WEIBLICHE E2-JUGEND | NACHBERICHT

Weibliche E2-Jugend mit einer klaren Niederlage und zwei deutlichen Siegen

Beim Heimspieltag in der Mali-Halle trafen die Mädchen der E2-Jugend der TG Biberach im Handball auf die HSG Friedrichshafen-Fischbach und den TV Isny und im Parteiballspiel Funino auf den TSV Lindau.

Die Koordinationsübungen Medizinballstoßen, Zielwerfen und Papierdeckel wurden zuerst ausgeführt. Mit durchschnittlich 32,6 Punkten erreichte die TG Platz 3 von 6 Teams. Die erzielten Ergebnisse lagen zwischen 15 und 48 von 72 möglichen Punkten. Sehr gut waren die Punktezahlen von Anna Elger und Adisa Kryeziu (je 48), den Zweitbesten unter allen 52 Teilnehmern..

Im 4+1-Handball wartete im ersten Spiel mit der HSG Friedrichhafen-Fischbach ein starker Gegner. Die TG tat sich von Anfang an schwer und geriet schnell in Rückstand, der sich immer weiter vergrößerte. Am Ende stand eine klar Niederlage auf der Anzeigetafel: 8:15.

Der Gegner im Parteiballspiel Funino war der TSV Lindau. Die Mädchen von Lili Glück spielten von Beginn an stark und gingen in Führung. Dank einer guten Abwehr und platzierter Würfe im Angriff konnten sie diese Führung immer mehr ausbauen. Am Ende gewann die TG deutlich mit 22:11

Im letzten Handballspiel des Tages trafen die Mädchen aus Biberach auf den TV Isny. Vor ein paar Wochen noch konnte man gegen diesen Gegner erst in den Schlussminuten einen knappen Sieg über die Runde bringen. Diesmal jedoch war es ein anderes Spiel, in dem die TG von Anfang bis zum Ende das Heft in der Hand hielt. 

Zuerst war es Adisa Kryeziu, die zusammen mit Elina Kniep für Tore sorgte. Später hütete Adisa das Biberacher Tor sehr stark und ließ kaum einen gegnerischer Treffer zu. In dieser Phase drehte jedoch die neu ins Spiel gekommene Amina Winter gewaltig auf. In nur 5 Minuten Spielzeit erzielte sie 10 Treffer, meistens höchst präzise in die Torecke verwandelt. Nach ihrer Auswechslung spielte die TG aus Fairplay-Gründen freiwillig die letzten Minuten in Unterzahl. Dadurch mussten nun ein paar Tore eingesteckt werden, doch Josefine Heyel – in ihrem ersten Handballspiel – und die anderen 3 TG-Mädchen schlugen sich auch mit einer Spielerin weniger hervorragend. Schlussendlich gab es einen klaren Sieg: 26:7, bei dem sich nahezu alle Biberacherinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für die TG Biberach spielten: Anna Elger (2 Tore im letzten Spiel), Adisa Kryeziu (6), Elina Kniep (3), Mira Pfab (1), Anna Schmid (1), Amina Winter (10), Albenita Kryeziu (1), Johanna Mayer (1), Maja Steinhauser (1), Josefine Heyel.

Trainerin: Lili Glück

Vielen Dank an alle Helfer auf und neben dem Platz, besonders an Jungschiedsrichter Vincent Simmendinger, der am 3. Wochenende nacheinander bei der E-Jugend Spiele pfiff!

Autor: Arni Postbiegel


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 29.11.2023 um 07:52 von:
Jojo Grickscheit
https://www.handball-in-biberach.de